6 einfache Möglichkeiten, deine LinkedIn Business Page zu optimieren und mehr Leads zu generieren

April 11, 2022

6 einfache Möglichkeiten, deine LinkedIn Business Page zu optimieren und mehr Leads zu generieren

Social Media Marketing ist eine der bequemsten Arten des Marketings für Unternehmen.

Wenn du als Unternehmer mit deiner Marke nicht auf einer der großen Plattformen vertreten bist, verpasst du daher viele Möglichkeiten, deinen Umsatz zu steigern.

LinkedIn zum Beispiel hat über 700 Millionen Nutzer, zu denen man relativ einfachen Zugang hat. Und es ist die beste B2B-Plattform, die du momentan im Internet finden kannst.

Es ist bemerkenswert, wie Linkedin B2B-Marketern weltweit die Tür geöffnet hat, um neue Leads zu erreichen. Linkedin ist eine der besten Plattformen, um auf Inbound-Weise sinnvolle Geschäftsbeziehungen mit potenziellen Käufern aufzubauen.

Du solltest auf jeden Fall die Chance nutzen, dir eine Community auf Linkedin aufzubauen, um mit Leuten in Kontakt zu treten. Erstelle einfach den Inhalt, der das Leben deiner potenziellen Kunden aufklärt, informiert und berührt, und schon klopfen die Leads an deine Tür.

Mit einer LinkedIn Business Page kannst du eine einfache Präsenz für dich und deine Marke erstellen, die die hier die Chance gibt, von potenziellen Kunden entdeckt zu werden.

Wir geben dir hier 6 Möglichkeiten, deine Business Page auf Linkedin zu optimieren, wenn du die Anzahl deiner Potenziellen Kunden steigern möchtest:

1. Professionelles Profil- und Hintergrundfoto

Man sollte meinen, dass dieser Punkt selbstverständlich ist, aber es gibt leider noch genügend Beispiele von Firmen oder selbständigen Unternehmern, die entweder kein Profilfoto haben oder ein verpixeltes, unlesbares Logo als Profilbild hochladen.

Wähle also unbedingt Fotos in der höchstmöglichen Auflösung für dein Profil aus. Auf dem Titelbild kannst du zum Beispiel auch deine Mission oder Vision hervorheben, oder die Value Proposition deines Unternehmens. Das Ziel ist es auf jeden Fall, für Besucher deiner Seite professionell zu wirken.

Eines der besten Tools zum Erstellen von Social Media Inhalten wie Profilbildern ist übrigens Canva. Es ist kostenlos und ermöglicht einfache Bearbeitung von verschiedensten Formaten, ohne dass man sich mit Grafik Design auskennen muss.

2. Verwende branchenbezogene Schlüsselwörter

Eines der Ziele beim Erstellen einer LinkedIn Business Seite besteht darin, bei Suchanfragen auf der Plattform leicht entdeckt zu werden.

Daher ist es zwingend erforderlich, die richtigen Keywords zu verwenden, um die “About” und “Headline” Abschnitte zu füllen. Der About Bereich sagt den Leuten, was genau du tust,

wer du bist, welches Problem dein Unternehmen löst.

Die Verwendung Branchen-, Produkt- und Lösungsbezogener Keywords hilft Besuchern und potenziellen Kunden, dich leicht zu finden. Stelle auch sicher, dass du deine Überschriften mit Bedacht einsetzt um deine Hauptmessage in kurzer Zeit rüberzubringen.

3. Teile regelmäßig relevante Inhalte

Eine der besten Möglichkeiten zur Optimierung deiner Business Page besteht einfach darin, Inhalte zu teilen, die für dich, dein Unternehmen und deine Kunden relevant sind.

Deine Follower wollen regelmäßig mehr Content von dir bekommen. Mach es ihnen also nicht schwer, sich an dich und dein Unternehmen und deine Angebote zu erinnern.

Das Beste ist, einen Mix sowohl aus selbstgeschriebenen Beiträgen als auch Links zu interessanten Artikeln in deiner Branche zu teilen, um die Besucher deiner Seite zu zeigen, dass du dich mit aktuellen Themen beschäftigst.

4. In Vorleistung gehen

Es ist nicht ratsam, mit der Tür ins Haus zu fallen und sofort versuchen zu verkaufen. Stecke lieber genug Energie in der Erstellung von hochqualitativem Content, der die Besucher deiner Seite aufklärt und informiert.

Versuche deinen Followern bei schwierigen Problemen zu helfen und somit in Vorleistung zu gehen. Das ist eine gute Basis, um ein Vertrauensverhältnis aufzubauen und erleichtert die nachfolgenden Kontakte und Verkaufsprozesse enorm, da deine potenziellen Kunden ja bereits mit einigen deiner Produkte oder Dienstleistungen in Berührung gekommen sind.

5. Mit anderen Marken und Unternehmen zusammenarbeiten und vernetzen

Ein weiterer Weg um deine Business Page kostengünstig zu optimieren, ist mit anderen Marken zusammenarbeiten.

Achte auf Marken und Unternehmen, die mit deiner Geschäftsmission oder deinen Zielen in Einklang stehen, und verbinde dich mit ihnen. Wenn du zum Beispiel ein Social Media Management Dienstleister bist, kannst du dich mit Social Media Marketing Agenturen zusammenschließen, um gemeinsam Content zu erstellen von dem beide Seiten profitieren.

6. Unternehmensinformationen aktualisieren

Dieser letzte Punkt wird leider auch häufiger übersehen, als man denkt.

Wenn du die Informationen zu deinem Unternehmen nicht rechtzeitig aktualisierst falls sie sich geändert haben, wird es Kunden schwer fallen, mit dir in Kontakt zu treten.

Mach es dir und deinen potenziellen Kunden einfacher, indem du regelmäßig überprüfst ob alle Kontaktdaten und sonstigen Informationen auf deiner Seite noch aktuell sind.

Die neusten Beiträge:

20 Gründe warum dein Unternehmen Affiliate-Marketing zum Markenwachstum nutzen sollte

Affiliate-Marketing ist für CopeCart kein Fremdwort, schließlich arbeitet ein Großteil unserer Vendoren mit vielen erfolgreichen Affiliates. Was das genau ist und wie auch du davon profitieren kannst, erfährst du hier.

Marketing

Gutscheinmarketing: Effektive Strategie für erfolgreiche Lead-Generierung

Die Potenziale von Gutscheinen sind im Marketing schon lange bekannt - Gutscheine, Rabattcodes und Coupons spielen oft eine zentrale Rolle in Marketingkampagnen.

Marketing

Onlineshop Eröffnen: Deine Checkliste  

Der E-Commerce-Markt hat in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum erlebt. Daher ist es selbstverständlich, dass man vom Erfolg dieser umsatzstarken Branche profitieren und einen eigenen Onlineshop eröffnen möchte. In diesem Beitrag geben wir Dir Tipps, wie Du Dein Online-Geschäft einrichten und zum Erfolg führen kannst.

Marketing
Alle Beiträge